Allgemeines  

   

Termine  

   

Unsere Sommerfeste  

   

Classics-Anmeldung  

   

Presse  

   

Login Form  

   
   

Beueler Oldtimerfreunde "Schäl Sick"

Zuerst einmal für alle, die nicht dem Bonner Dialekt verfallen sind, möchten wir die Bezeichnung "Schäl Sick" und deren Ursprung erklären.

Mit Schäl könnte man "schielen" übersetzen und "Sick" ist nichts anders als das rheinische Wort für Seite. Wörtlich zusammengesetzt könnte die Übersetzung "schielende Seite" heißen.

Wie so oft ist aber ein historischer Hintergrund für die Bedeutung des Begriffes "Schäl Sick" schuld. Diese beruht auf die Zeit, wo die Schiffe noch mit Pferdewagen stromaufwärts gezogen wurden.
Die Pferde bekamen -damit sie nicht immer zum Rhein schauten- Scheuklappen auf. Somit trabten die Pferde dahin, wohin man sie lenkte. Da den Pferden aber trotzdem das Wasser bzw. der Rhein nicht unentdeckt blieb, schauten sie immer zum Wasser. Also schielten die -meist Kaltblüter- auf die andere Rheinseite, beziehungsweise immer auf die "Schäl Sick".

 

 Die Entstehungsgeschichte der
Beueler Oldtimerfreunde "Schäl Sick"

Wie oftmals im Leben wurde aus einem Gespräch unter Freunden und Bekannten eine Idee geboren. So auch diesmal.
In guter Laune wurde über Gott und die Welt gesprochen bis man zum Thema Mobilität kam. Die Gespräche wurden immer tiefgründiger bis hin zum Lieblingsthema von Werner. Das heißt  "Oldtimer".

Ein Ford A nannte er sein Eigen, einen Käfer und Gogomobil konnte er damals auch schon vorweisen. Ein Traum von Werner war es immer, eine Oldtimerfreundegruppe in seinem Heimatsortteil Beuel zu gründen.
Irgend jemand sagte dann zu ihm, was hindert sich daran? Das war der Stein des Anstosses! oder sollten wir es besser zur "Gründung" sagen :-)

Kurzum wurden Mitstreiter gesucht und auch gefunden. Einig ist man sich derzeit, dass es sich nicht um einen klassischen Verein geht, viel mehr legt man Wert auf den Begriff "Interessengemeinschaft".

Alle Mitstreiter agieren ehrenamtlich. Man trifft sich in gewissen Abständen, bespricht und plant neue Aktivitäten. Je näher solche Aktivitäten auf einen zukommen, desto öfters trifft man sich und versucht alles zu regeln.

Soviel erstmal zur Entstehungsgeschichte "Beueler Oldtimerfreunde Schäl Sick".

Übrigens, Neugierige und Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Wann und wo das nächste Treffen stattfindet, erfährt man über unseren Kontaktformular. Einfach Mail senden. Wir würden uns freuen.

 

 

   
© Beueler-Oldtimerfreunde.de